Reha-Sport

Stundenübersicht

Wann?   Was? Wo?

Montag 13:30 - 15:00 Uhr Herzsport Seniorenzentrum (Keller)

Donnerstag 17:00 - 18:00 Uhr Osteoporose Seniorenzentrum (Keller)

Freitag 10:00 - 11:30 Uhr Herzsport Seniorenzentrum (Keller)
Freitag 15:00 - 16:30 Uhr Herzsport Erich Kästner Schulturnhalle
Freitag 16:30 - 18:30 Uhr Herzsport Erich Kästner Schulturnhalle

  

Haben Sie chronische Herz-Kreislauferkrankungen?
Dann sind Sie in den Herzportgruppen genau richtig.

In unseren ambulanten Herzsportgruppen haben betroffene Herzpatienten die Möglichkeit, individuell und unter ärztlicher und sportwissenschaftlicher Betreuung zu trainieren. Durch unsere Kombination aus Ausdauertraining und Kräftigungsübungen werden Personen nach erlittenem Herzinfarkt, bei schwerem Bluthochdruck, Gefäßerkrankungen, Herzinsuffizienz etc. individuell belastet. Jede Trainingseinheit besteht aus einem gezielten Ausdauertraining, je nach Belastbarkeit der Teilnehmer sowie aus verschiedenen Gymnastik- und Kräftigungsübungen. Entspannungsübungen ergänzen wohltuend das Bewegungsprogramm. Ziel der Herzsportgruppen ist es, den Kreislauf zu ökonomisieren sowie die Belastbarkeit und das Wohlbefinden zu steigern.

Alle Trainingsstunden werden von speziell ausgebildeten Übungsleiterinnen durchgeführt und von einem Arzt begleitet. Alle Stunden sind von den Krankenkassen anerkannt. Daher wird in der Regel für die Teilnahme eine Verordnung durch Ihren Arzt benötigt. Einen Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport können Sie bei Ihrem Arzt oder auch bei den Übungsleiterinnen erhalten. Gerne stehen Ihnen Susanne Hofmann (08102 3727) und Jutta Weber (08102 996622) persönlich für Fragen zur Verfügung.


Haben Sie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Osteoporose oder Osteopenie?
Dann sind Sie in der Osteoporose-Sportgruppe genau richtig.

Durch die verschiedenen orthopädischen Beeinträchtigungen entstehen Haltungsveränderungen und daraus resultierende Funktions-einschränkungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Durch ein speziell auf diese Krankheitsbilder ausgerichtetes Training wird die Körperwahrnehmung geschult, der Muskelaufbau gefördert und die Koordination verbessert. Gezielte Sturzvorbeugung und Gleichgewichtstraining sowie das Kennenlernen verschiedener Entspannungsmethoden sind Inhalte der Trainingseinheiten.

Die Trainingsstunde wird von einer speziell ausgebildeten Übungsleiterin durchgeführt und ist von den Krankenkassen anerkannt. Daher wird in der Regel für die Teilnahme eine Verordnung durch Ihren Arzt benötigt. Einen Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport können Sie bei Ihrem Arzt oder auch bei der Übungsleiterin erhalten. Gerne stehen Ihnen Susanne Hofmann (08102 3727) und Jutta Weber (08102 996622) persönlich für Fragen zur Verfügung.