Leistungsturnen
Leistungsturnen
Leistungsturnen
Leistungsturnen

Aktivitäten 2016

- 2016 -  |  - 2015 -

  

Kinderturnolympiade

Alle vier Jahre findet in Neumarkt in der Oberpfalz die Kinderturnolympiade statt. Bei dieser kommen junge Turnerinnen und Turner aus ganz Bayern zusammen, um an verschiedensten Wettkämpfen gegeneinander anzutreten. So auch wieder dieses Jahr.

Direkt nach der Schule ging es für 16 Turnerinnen und 6 Trainer mit dem Zug los nach Neumarkt. Direkt vom Bahnhof ging es auch schon in die Jurahalle, um die Eröffnungsveranstaltung anzuschauen. Anschließend gaben Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme noch ein Kinderkonzert. Nachdem unser Zimmer im Willibald-Gluck-Gymnasium bezogen wurde, konnten sich die Mädels noch auf dem riesigen Pausenhof der Schule austoben und vielen anschließend müde ins Bett.

Am nächsten Tag ging es schon früh wieder los. Alle unsere Turnerinnen machten bei einem Wahlwettkampf mit, bei dem sie 3 von den 4 Geräten Boden, Sprung, Reck und Balken aussuchen durften. Auf die Platzierungen können unsere Mädels sehr stolz sein:

AK 8/9 von 110: Kaya 66., Annika E 59., Rosi 52., Sophia 44., Viktoria 40., Lena R 6.
AK 10/11 von 137: Emma S 59., Lena K 51., Annika S 40., Tabea 36., Lilly 16.
AK 12/13 von 63: Sophie 22., Janina 10., Magdalena 8.

Den Nachmittag verbrachten wir wieder auf dem Gelände um die Jurahallen. Dort konnte man verschiedenste Sachen ausprobieren, wie Airtrack, Menschenkicker, Slackline und und und… Gleichzeitig fand der Wettkampf von TGM und Showtanz statt, bei deren Shows die Mädels gerne zusahen. Nachdem wir mit Pizza gestärkt waren, fand die große Turngala statt. Viele verschiedene Showgruppen zeigten dort ihr Können und begeisterten uns. Am Sonntag konnten alle nochmal an den vielen verschiedenen Stationen sich austoben, bevor es dann wider mit dem Zug nach Hause ging.

Es war ein super schönes Wochenende und wir freuen uns schon auf die nächste Kinderturnolympiade 2020!
Lena Albrecht

Übernachtungswochenende

Das alljährliche Übernachtungswochenende fand auch dieses Jahr von 14.-15. Mai statt. Vollgepackt mit Schlafsachen kamen 21 Teilnehmerinnen am Samstag um 11 Uhr in die Turnhalle. Nach einem kurzen Aufwärmen und Dehnen gab es für die Turnerinnen drei verschiedene Stationen, um Körperspannung, Kraft und Ausdauer zu trainieren. Die Kinder machten erstaunlich gut mit und gingen danach verdient in die Mittagspause. Nach einem Spiel zum Aufwärmen ging es los und die Turnerinnen übten an allen vier Geräten Boden, Balken, Sprung und Reck. Eines der Highlights an diesem Wochenende war unter anderem auch das Einradfahren. Melanie, eine externe Trainerin, die leistungssportmäßig Einrad fährt, kam zu unseren Turnerinnen und brachte ihnen das Fahren und einige Tricks auf dem Einrad bei. Da alle sehr begeistert waren, konnten wir es uns nicht entgehen lassen, dass uns Melanie zeigt, was man noch alles auf dem Einrad machen kann. Hierzu vielen Dank an Melanie, dass sie extra für unsere Mädels so weit hergefahren ist und ihnen mit so viel Freude das Einradfahren gelernt hat.

Nun war es Zeit für das Abendessen und es gab Pizza! Nachdem alle fertiggegessen hatten, gab es ein Abendprogramm mit Schokokusswettessen, dem Spiel Aktivity, einer Phantasiereise und für unsere Größeren, die noch wach bleiben wollten, eine Nachtwanderung. Hieraus ergab sich aber auch vieles mehr wie z.B. eine Kissenschlacht, Schattentheater, Geschichten erzählen, Wettermassage etc.. Nach der lustigen, gruseligen aber auch kurzen Nacht trafen sich alle um 8 Uhr in der Früh beim Frühstück. Nach ein paar kurzen Spielen war das diesjährige Übernachtungswochenende leider schon vorbei. Es war wie immer sehr lustig und hat allen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon wieder auf die nächste Übernachtung in der Turnhalle! Vielen Dank an alle Trainer die sich hierfür Zeit genommen und so super mitgeholfen haben!

Kristina

Action-Tage

Am Sonntag, den 13.3.gab es für unsere Turnmädels ein ganz besonderes Training, denn diesmal ging es im Training nicht nur ums Turnen. Jedes Mädchen durfte an 2 Workshops teilnehmen, für die es sich im Vorhinein eingetragen hatte. Jeder von unserern Trainern hatte sich für einen bestimmten Bereich genauer informiert und Übungen rausgesucht. So konnte man neue Teile lernen, die man im normalen Training nicht so oft übt, oder ganz neue Sachen ausprobieren, wie die Slackline. Von 10.00-15.00 Uhr wurden also Saltos und Riesenfelgen gelernt, Trampolin gesprungen, neue Küren erstellt und vieles mehr. Es hat allen Kindern viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf weitere Actiontage!

Vielen Dank an Bini für die aufwändige Organisation!
Lena A.

Eltern-Kind-Turnen

Das Training am 08.01.2016 verlief nicht so wie jedes! Diesmal waren nicht nur unsere Turnerinnen in der Halle, sondern auch ihre Eltern gingen mit an den Start. Viele der Kinder brachten ihre Mutter, ihren Vater, aber auch ihre Geschwister mit. Doch dass der Andrang für das Eltern-Kind-Turnen so groß ist, hätten wir nie gedacht. Insgesamt hatten über 70 Eltern und Kinder drei Stunden lang Spaß am gemeinsamen Turnen.

Nach einem kurzen Kennenlern- und Aufwärmspiel bauten alle zusammen die Geräte Reck, Trampolin, Balken und Boden auf. Dann ging es schon los. Die Teilnehmer wurden in vier Gruppen aufgeteilt. Zunächst dehnten sie sich und gingen dann in den Gruppen von Gerät zu Gerät. So hatten sie die Möglichkeit an jedem der vier Geräte zu turnen. Am Reck turnten sie Umschwünge, Mühlen, Aufzüge, Unterschwünge und vieles mehr. Nachdem am Reck einige Teile geübt wurden gab es auch eine kleine Krafteinheit. Die Kinder forderten ihre Eltern zu einem Kraftduell heraus, bei dem derjenige gewonnen hat, der die Kraftübung länger halten kann - meist waren die Kinder die Sieger. Auch der Gleichgewichtssinn wurde bei einem Balkenrundlauf getestet. Hier konnten die Eltern am eigenen Leibe spüren, wie wackelig es auf einem Balken ist und wie sehr man sich hier konzentrieren muss, um nicht herunterzufallen. Am Boden turnten sie zunächst einige Teile, sodass sich am Ende der Bodeneinheit jedes Kind mit seinen Eltern eine Kür überlegen konnte, die sie dann präsentieren durften. Hier kamen viele erstaunlich gute Küren dabei raus. Als letztes Gerät war noch das Trampolin aufgebaut, an dem viele Sprünge geübt wurden. Auch Flugrollen und der ein oder andere Salto waren hier zu sehen. Nebenbei gab es noch für die Koordination einen Reifenparcour, durch den in verschiedensten Variationen gehüpft wurde. So ging das Eltern-Kind-Turnen zum Glück ohne Verletzungen zu Ende.

Vielen Dank, dass alle so motiviert dabei waren, ihr wart echt spitze!
Kristina

Trainingscamp in den Weihnachtsferien

Neue Elemente an Stufenbarren, Boden, Sprung und Schwebebalken lernen, viel Spaß und auch ein bisschen Muskelkater – das ist unser alljährliches Trainingscamp der Leistungsturnmädels zum Jahresanfang. Die vier Tage mit jeweils sechs Stunden Turnen waren der perfekte Start für eine erfolgreiche Turnsaison. In den ersten zwei Tagen hatten wir einen Airtrack organisiert. Auf dieser Hüpfbahn, die so lang wie eine Bodenmatte ist, hatten auch unsere „Kleinen“ die Chance so richtig Gas zu geben und Teile wie Handstandüberschlag oder Flick-Flack zu probieren. Unsere „Großen“ nutzen die Gelegenheit um sich an verschiedene Rückwärtssalti und Akrobatikteile ranzutrauen. Natürlich übten alle drei Gruppen auch fleißig an den anderen Geräten und die Trainingseinheiten gingen super schnell vorbei.

Auch die nächsten Tage vergingen dann wie im Flug mit Joggen am Morgen, Krafttraining, ein bisschen Akrobatik und natürlich das Training an allen vier Geräten. Am vierten Tag gab es dann eine Überraschung für die Mädels: Balletttraining mit Miriam. Alle Gruppen probten sich eine Stunde in Pliés, grands Battements und all den anderen ungewohnten Bewegungen, die gut für Spannung und Körperhaltung sind. Und mit einer Pizza-Massagerunde ging unser Trainingscamp dann auch schon zu Ende. Alle Mädels haben riesige Fortschritte gemacht und wir sind Stolz mit wie viel Motivation und Spaß jeder mitgemacht hat!

Michaela